Stadt Ditzingen

Seitenbereiche

News

Recherchieren, Verlängern & Vorbestellen

Hier geht es zum Online-Katalog

Neues digitales Angebot "Statista"

Statista bündelt statistische Daten zu über 80.000 Themen aus mehr als 22.500 Quellen. In über 1.000.000 Infografiken und Statistiken können bestimmt alle fündig werden und etwas Überraschendes, Spannendes oder Interessantes entdecken. Das Portal kann auch für Schule, Studium oder Beruf genutzt werden.
 
Wie ist der Einsatz der Smart Home-Technologie im Vergleich Deutschland und USA? Wie entwickelt sich der Einsatz von Haushaltsrobotern? Wie viele Minuten verbringen die Deutschen vor dem Fernsehen? Welche Möbel werden in Deutschland derzeit besonders gerne gekauft? Neben Statistiken zu diesen und vielen weiteren Themen, stehen umfassende Dossiers zur Verfügung, die auch Hintergrundinformationen zu den erhobenen Daten liefern. Diese sonst sehr teuren Informationen sind in der Lizenz der Stadtbibliothek inklusive. Die Daten lassen sich als PowerPoint-Datei und im PDF-Format abspeichern. Passende Zitierformen werden ebenfalls bereitgestellt. Neben dem deutschen Statista-Portal können auch die englische, spanische oder französische Version vollumfassend genutzt werden.
 
Alle digitalen Angebote sind über den Onlinekatalog der Stadtbibliothek Ditzingen unter https://bibliothek.komm.one/ditzingen/eLibrary zu finden. Für weitere Informationen steht Ihnen das Team der Stadtbibliothek zur Verfügung.
 
Einführungsveranstaltungen und Workshops zum Kennenlernen der neuen Angebote sind geplant und werden in Zukunft regelmäßig angeboten. Die genauen Termine werden auf der Homepage der Bibliothek und im Ditzinger Anzeiger bekanntgegeben. Für spontane Fragen steht das Auskunftspersonal gerne bereit.
 
Die Stadtbibliothek Ditzingen hat sich mit Erfolg um Fördergelder beim Programm „WissensWandel“, dem Digitalisierungsprogramm für Bibliotheken und Archive innerhalb von NEUSTART KULTUR, beworben. Für das Projekt „eLibrary Ditzingen – Digitale Angebote der Stadtbibliothek Ditzingen“ wurden Gelder für den Ausbau der digitalen Angebote genehmigt.