Stadt Ditzingen

Seitenbereiche

Theater

Bei allen Vorstellungen gilt die 3G-Regel

Falsche Schlange am 7. Oktober 2021 um 20 Uhr, Stadthalle Ditzingen

Nicht einen Moment der Entspannung gönnt der vielfach ausgezeichnete, 1997 von der Queen zum Ritter geschlagene Sir Alan Ayckbourn dem Zuschauer in diesem abgründigen Katz-und-Maus-Spiel um Familiengeheimnisse, alte Geister und viel Geld. Die schnellen, präzisen Dialoge fesseln von der ersten Minute an, und mit seinem untrüglichen Instinkt für Timing wartet Ayckbourn mit immer neuen Wendungen auf und unterläuft alle Deutungsversuche – bis hin zum perfekt kalkulierten Schluss. Der Plot dieses packenden Thrillers ist nur auf den ersten Blick simpel: Obwohl sie gerade erst einen Herzinfarkt überstanden hat, kehrt die in Australien lebende Annabel sofort zurück in ihre britische Heimat, als sie erfährt, dass ihr Vater plötzlich verstorben ist. Denn sie, die als Teenager vor den Gewaltausbrüchen des tyrannischen Patriarchen geflohen ist, und nicht ihre jüngere Schwester Miriam, die bleiben musste und ihn bis zu seinem Tod gepflegt hat, wurde von ihm als Erbin eingesetzt. Doch bei ihrer Ankunft trifft Annabel nicht wie erwartet auf Miriam, sondern auf Krankenschwester Alice, die erst kurz vor dem Tod des Vaters von Miriam entlassen wurde, – und die berichtet Ungeheuerliches: Miriam hat ihren Vater ermordet. Als Beweis zeigt Alice Annabel einen handschriftlichen Brief, in dem er schreibt, dass er um sein Leben fürchtet. Für ihr Stillschweigen verlangt Alice hunderttausend Pfund. Doch weder Annabel noch Miriam sind bereit, auf diese Forderung einzugehen, und so verbünden sich die ungleichen Schwestern gegen die Erpresserin. Wie gut, dass Miriam sich mit Giften schon ein wenig auskennt...
Entgegen der üblichen Krimitradition geht es in diesem Psychothriller also nicht darum, eine Mörderin zu überführen, sondern darum, die titelgebende FALSCHE SCHLANGE zu entlarven – und da legt der Autor so viele falsche Fährten, dass selbst der krimigeübteste Zuschauer überrascht wird! Denn nichts ist wie es scheint, in dieser zunehmend bedrohlich werdenden rabenschwarzen Mischung aus psychologisch vielschichtigem Charakterstück und nervenaufreibendem Gruselschocker!

 

Karten gibt es vier Wochen im vorraus im Vorverkauf beim Bürgeramt Ditzingen (Tel. 07156 164-107 oder E-Mail: buergeraemter@ditzingen.de). Reservierungen nehmen darüberhinaus auch die Bürgerämter in den Verwaltungsstellen in Hirschlanden, Heimerdingen, Schöckingen entgegen.

Motown Goes Christmas am 19.12.2021 um 20 Uhr, Stadthalle Ditzingen

A Very Merry MOTOWN Christmas!
Es ist nahezu unmöglich, den groovigen Sound des berühmten Plattenlabels MOTOWN nicht zu lieben. Und was könnte schöner sein als sich die Adventszeit mit dem typischen MOTOWN-Mix aus unverwechselbaren Stimmen, virtuosen Pop- und Jazz-Anleihen und unwiderstehlichen Rhythmen zu versüßen? Paart man das Ganze noch mit zeitlosen Weihnachtssongs, wird die Mischung unwiderstehlich! Das wusste auch Berry Gordy, der seine 1959 gegründete Hitfabrik quasi aus dem Nichts in den Musik-Olymp katapultierte. Deshalb ließ er seine Stars – The Supremes, The Jackson 5, The Temptations, Marvin Gaye, Smokey Robinson, Stevie Wonder uvm. – ein schier unerschöpfliches Repertoire an Christmas-Klassikern aufnehmen, die bis heute nichts von ihrem Charme eingebüßt haben.

Nach dem großen Erfolg von „MOTOWN – Die Legende“ präsentiert das EURO-STUDIO Landgraf eine MOTOWN-Show, die selbst den eingefleischtesten Weihnachtsmuffel zum Schmelzen bringen dürfte: Mal heiter, mal besinnlich widmen sich vier formidable Sänger, begleitet von einer exzellenten Live-Band, den unvergesslichen Christmas-Hits des legendären Labels und den Weihnachtsbotschaften der MOTOWN-Stars.

Mit musikalischen Weihnachts-Highlights wie:
„Santa Claus Is Coming To Town”, „I Saw Mommy Kissing Santa Claus”,
„Rudolph the Red-Nosed Reindeer”, „O Holy Night”, „Jingle Bells”, „White Christmas”,
„Silent Night”, „This Christmas”, „Winter Wonderland” u. v. m. 

 

Karten gibt es vier Wochen im Vorraus im Vorverkauf beim Bürgeramt Ditzingen (Tel. 07156 164-107 oder E-Mail: buergeraemter@ditzingen.de). Reservierungen nehmen darüberhinaus auch die Bürgerämter in den Verwaltungsstellen in Hirschlanden, Heimerdingen, Schöckingen entgegen.