Stadt Ditzingen

Seitenbereiche

Auf einen Blick

Die Stadt Ditzingen hat zwei Städtepartnerschaften:

Gyula in Ungarn und Rillieux-la-Pape in Frankreich.

Die Urkunden zur Städtepartnerschaft zwischen Ditzingen und Gyula wurden im Jahr 1991 unterzeichnet. Diese Städtepartnerschaft hat sich in kurzer Zeit durch zahlreiche Kontakte und gegenseitige Besuche innerhalb aller Schichten der Bevölkerung hervorragend entwickelt. Seit 2010 besteht die Partnerschaft mit der französischen Stadt Rillieux-la-Pape, aus der sich ebenfalls viele Freundschaften sowie sportliche und kulturelle Begegnungen ergeben haben.

Über unsere Städtepartnerschaften begegnen sich unterschiedliche Menschen, verschiedene Kulturen, neue Denkweisen oder auch unbekannte Strukturen. Miteinander Projekte bearbeiten, gemeinsam Sport treiben, voneinander lernen oder einfach nur miteinander lachen und Spaß haben ist der Grundgedanke dieser Partnerschaften. Frau Wenk in der Stadtverwaltung ist Ansprechpartnerin für alle Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Unternehmen und andere Institutionen, die einen Austausch mit Gyula in Ungarn und/oder Rillieux-la-Pape in Frankreich wünschen. Ihre Aufgabe ist es, bei der Organisation und Kommunikation von Begegnungen zu unterstützen, ausländischen Gästen einen Empfang zu organisieren und offizielle Delegationen zu betreuen.

Welche Ideen und Projektvorschläge haben Sie, um die Partnerschaften mit noch mehr Leben zu füllen? Liegt Ihnen ein Thema am Herzen, das gemeinsam erörtert werden kann? Haben Sie als Ditzinger Unternehmen einen Vorschlag zum Arbeitnehmeraustausch? Frau Wenk freut sich auf Ihren Besuch im Rathaus, Ihre E-Mail oder Ihren Anruf.

Ansprechpartnerin:

Melanie Wenk
Amt für Kultur, Freizeit und Familie - Städtepartnerschaft
Am Laien 4, 71254 Ditzingen
Tel.: 07156 164-148, Fax:07156 164-101 oder -8148
E-Mail schreiben

Gäste aus unseren Partnerstädten beim Ditzinger Neujahrsempfang

Sektempfang der Gäste
Sektempfang der Gäste

Zum diesjährigen Neujahrsempfang reisten nicht nur die offiziellen Delegationen aus Gyula und Rillieux-la-Pape an, sondern auch der befreundete französische Chor La Pastourelle des Liederkranzes Ditzingen e.V. verbrachte ein ereignisreiches Wochenende bei uns. Bürgermeister Ulrich Bahmer empfing die 40 Sängerinnen und Sänger am Freitagabend im Bürgersaal. Bei Sekt und Häppchen begrüßten sich die mittlerweile seit sechs Jahren befreundeten Chöre sehr herzlich.

Anschließend ging es ins Schulzentrum Glemsaue zum gemütlichen Beisammensein. Den Samstag verbrachten alle zusammen bei einem Ausflug nach Schorndorf und ins Weinbaumuseum Stuttgart-Uhlbach. Am Sonntag beteiligten sich beide Chorgemeinschaften dann mit fetzigen Beiträgen am Ditzinger Neujahrsempfang. Das Highlight des Wochenendes war anschließend aber sicherlich der gemeinsame Auftritt am Abend mit weiteren Chören der Chorgemeinschaft Kai Müller im Mozartsaal der Liederhalle Stuttgart. Dieser lebendige Austausch zeigt einmal mehr, wie bereichernd die städtepartnerschaftlichen Begegnungen für die Menschen unserer Städte sind.

Die offizielle Delegation mit Stadtrat Claude Tetard, zuständig für Kultur & internationale Beziehungen und seiner Frau Christine sowie Marie-Claude Monnet, Bürgermeisterin mit Zuständigkeit für Senioren & Menschen mit Handicap aus Rillieux-la-Pape und Bürgermeister Ernö Görgényi mit seinem Stellvertreter Norbert Alt aus Gyula besuchte am Samstag das Kloster Hirsau im Schwarzwald. Am Samstagabend wurden im Gespräch mit Oberbürgermeister Michael Makurath weitere Austausche und die Jubiläumsfeierlichkeiten mit beiden Städten (10 Jahre Rillieux-la-Pape in diesem Jahr und 30 Jahre Gyula 2021) besprochen. Beim Neujahrsempfang bedankte sich Claude Tétard in seiner Rede herzlich bei allen, die sich aktiv am Austausch zwischen Deutschen und Franzosen in den vergangenen Jahren beteiligt haben. Wir sind stolz auf die vielen Begegnungen und den lebendigen Austausch mit den Einwohnern beider Städte und freuen uns auf die kommenden Austausche zwischen Jung und Alt auf allen Ebenen.

Das Jahresprogramm für 2020, das nach der endgültigen Abstimmung in Kürze auf der städtischen Homepage veröffentlicht wird, beinhaltet Begegnungen zwischen Schulen, Vereinen und der Verwaltungen beider Partnerstädte der Stadt Ditzingen – Rillieux-la-Pape und Gyula.

Delegation aus Gyula und Rillieux-la-Pape
Delegation aus Gyula und Rillieux-la-Pape