Stadt Ditzingen

Seitenbereiche

Aktuelle Nachrichten

Besuch des Bundestagsabgeordneten Macit Karaahmetoglu in Ditzingen

Macit Karaahmetoglu MdB trägt sich ins Goldene Buch ein
Macit Karaahmetoglu MdB trägt sich ins Goldene Buch ein

Am Dienstag, 13. September besuchte der SPD-Bundestagsabgeordnete Macit Karaahmetoglu das Ditzinger Rathaus und trug sich ins goldene Buch der Stadt ein. Oberbürgermeister Michael Makurath begrüßte den Abgeordneten und freute sich über die Gelegenheit des gegenseitigen Austauschs. Macit Karaahmetoglu, der seit 2021 Mitglied des Deutschen Bundestags für den Wahlkreis Ludwigsburg ist, nannte im anschließenden Gespräch einige aktuelle bundespolitische Themen, die ihm besonders am Herzen liegen.

Da es ein Anschreiben von 14 Kreiskommunen, unter anderem Ditzingen, an die Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises hierzu gab, brachte Macit Karaahmetoglu zunächst das neue Kita-Qualitätsgesetz zur Sprache mit dem die Bundesregierung das bisher sehr erfolgreiche Förderprogramm „Sprach-Kita“ zum Ende des Jahres 2022 auslaufen lassen wird. Die Energiekrise und die Unterbringung von Geflüchteten waren weitere Themen, zu denen sich Macit Karaahmetoglu und Oberbürgermeister Makurath intensiv austauschten.

Der Abgeordnete nannte es das Verdienst der Bundesregierung, dass Deutschland mittlerweile weitgehend vom russischen Gas unabhängig ist. Gleichzeitig seien aber weitere Einsparungen bei Gas und Strom ein wichtiges Mittel, um sicher durch den Winter zu kommen. Einvernehmen bestand darin, dass ein kurzzeitiger Weiterbetrieb der verbliebenen drei Atomkraftwerke sinnvoll ist, um im Winter auf diese als Notreserve zurückgreifen zu können. Bei der Unterbringung der Geflüchteten verwies Oberbürgermeister Makurath darauf, dass viele Kommunen gerade in den Ballungsgebieten an ihrer Belastungsgrenze angekommen sind und kaum noch Wohnraum für Flüchtlinge zur Verfügung stellen könnten. Dementsprechend würden in den ersten Kommunen Sporthallen zu Flüchtlingsunterkünften umfunktioniert und auch in Ditzingen drohe dies. Insbesondere bei der Steuerung der Flüchtlingszuwanderung bestünden Defizite, da insbesondere im Ballungsraum das drängende Unterbringungsproblem am schwersten lösbar ist.

Der Abgeordnete dankte für die Einblicke und versprach, die Anliegen der Kommunen mit nach Berlin zu nehmen. Einvernehmen zwischen dem Bundestagsabgeordneten Macit Karaahmetoglu und Oberbürgermeister Michael Makurath bestand darüber hinaus auch darin, zukünftig im engen Austausch miteinander zu bleiben.