Stadt Ditzingen

Seitenbereiche

Aktuelle Nachrichten

Quartierskonzept "Ditzingen Nord-Ost"

Übersichtsplan
Übersichtsplan

Die Stadtwerke Ditzingen (SWD) sind nicht nur für die kommunale Daseinsvorsorge verantwortlich, sondern wir sehen unsere Aufgabe vor allem darin, zusammen mit der Stadt Ditzingen die lokale Energiewende aktiv zu gestalten und damit die Ziele des Klimaschutzgesetzes der Landesregierung zu unterstützen.

Der wesentliche Hebel zur CO2-Reduzierung auf kommunaler Ebene stellt dabei die Wärmewende dar. Mit annähernd 50 % resultiert der Großteil der CO2-Emissionen aus den privaten Haushalten und dort wiederum zu rund 60 % aus der Erzeugung von Raumwärme. Hinzu kommt, dass 80 % der Gebäude in Ditzingen ein Baujahr vor 1980 aufweisen, was vermuten lässt, dass viele Heizungsanlagen ebenfalls sanierungsbedürftig sind.

Die unter CO2-Gesichtspunkten klimaneutralste, aber auch für die Bürger*innen kostengünstigste Art der Wärmeerzeugung, ist eine netzgebundene Wärmeversorgung. Für eine konsequente und zielorientierte Umsetzung dieses Projektes ist eine strategische Wärmeplanung notwendig. Das dazu notwendige Quartierskonzept und das darauf aufsetzende Sanierungsmanagement erfordern in einem ersten Schritt eine umfassende Datenerfassung, -auswertung und -analyse des Gebäudebestands. Auf dieser Basis können dann konkrete energetische Maßnahmen für die Stadtteile, Quartiere und Einzelgebäude abgeleitet werden.

In einem ersten Schritt ist es unser Ziel, eine CO2-arme Energieversorgung des Quartiers „Ditzingen Nord-Ost“, unter Berücksichtigung der lokalen Gegebenheiten, zu entwickeln und geeignete Energiesparmaßnahmen sowie Energiekonzepte auszuarbeiten.
Betonen möchten wir an dieser Stelle, dass ein positiver Effekt für die Umwelt nur gemeinsam mit den Bürger*innen und der Stadt Ditzingen erreicht werden kann.

Es ist vorgesehen, die Ergebnisse des Quartierskonzepts sowie des Sanierungsmanagements der Bürgerschaft in passenden Formaten vorzustellen. Hierbei eröffnen wir der interessierten Bürgerschaft die Möglichkeit, Informationen einzuholen und Fragen an unser technisches Fachpersonal zu stellen. Auf diese Weise werden die Bürger*innen in einen transparenten und nachvollziehbaren Prozess eingebunden, bei welchem Bürger*innen aktiv ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten können, um ein nachhaltiges, wirtschaftliches und ressourcenschonendes Konzept für das Quartier „Ditzingen Nord-Ost“ und unsere Stadt zu erarbeiteten.

•    Durch den Beschluss des Gemeinderats vom 22. Juni 2021 wurde die Durchführung eines Quartierskonzepts und Sanierungsmanagements für das Quartier „Ditzingen Nord-Ost“ beschlossen.
•    Die dafür notwendigen Förderanträge wurden nach dem Beschluss gestellt und der positive Bescheid für das Quartierskonzept wurde bereits durch die KfW Förderbank erteilt.
•    Um keine Zeit zu verlieren, wurde außerdem bereits mit der Erstellung der Energieverbrauchsdatenbank begonnen, in die sämtliche öffentlich zugängliche Energiedaten einfließen.
•    Voraussichtlich im Zeitraum September bis November 2021 wird die Bestandsaufnahme der Gebäude durchgeführt, bei welcher der Energiebedarf anhand der Gebäudedaten (Baujahr, Fläche, Geschosszahl) und dem Sanierungszustand der Bestandsgebäude ermittelt wird.
•    Die Bestandsaufnahme findet vom öffentlichen Raum aus statt. Ein Betreten von Gebäuden und Grundstücken ist daher nicht notwendig.
•    Die Bestandsaufnahme erfolgt durch zwei Mitarbeiter der IBS Ingenieurgesellschaft mbH aus Bietigheim-Bissingen. Diese werden das Quartier begehen und sich bei Bedarf entsprechend ausweisen
•    Wir rechnen damit, das Quartierskonzept bis zum Frühjahr 2022 erstellen zu können und voraussichtlich Ende 2021 mit dem Sanierungsmanagement zu starten. Dieses ermöglicht interessierten Bürger*innen eine kostenfreie Erstberatung im Umfang von ca. einer Stunde.
•    In dieser Beratung werden den Eigentümern geeignete Sanierungsmaßnahmen an ihrem Gebäudebestand vorgestellt, inkl. der Inanspruchnahme möglicher Förderprogramme. Darüber hinaus werden Empfehlungen ausgesprochen, ob beispielsweise eine Heizungsmodernisierung, ein Nahwärmeanschluss oder eine Solarenergieanlage eine mögliche Lösung für das Gebäude perspektivisch darstellt.
•    Für den gesamten Prozess, inkl. Projektumsetzung, sind drei Jahre vorgesehen.

Sollte Sie Fragen zum Quartierskonzept „Ditzingen Nord-Ost“ haben, erreichen Sie uns Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 16.00 Uhr und Freitag von 8.00 bis 15.00 Uhr unter 07156 165 84 0.