Stadt Ditzingen

Seitenbereiche

Aktuelle Nachrichten

Informationen des Bürgeramtes zu Anliegen der Bürgerschaft

Bildquelle: BMI
Bildquelle: BMI

Zur Eindämmung des Coronavirus sind die Bürgerämter der Stadt Ditzingen wie viele andere Einrichtungen für den Publikumsverkehr vorübergehend bis voraussichtlich 19. April 2020 geschlossen.
Anliegen der Bürgerschaft werden weiterhin telefonisch, schriftlich oder elektronisch entgegengenommen und bearbeitet.

Soweit eine schriftliche oder eine online Bearbeitung möglich ist, schöpfen Sie diese Optionen bitte aus.

Online möglich:

- Führungszeugnis (mit eID)

- Gewerbezentralregisterauskunft (mit eID)

- SteuerID (www.bzst.de)

Schriftlich möglich/ Per Mail:

- Melderegisterauskunft

- Schwerbehindertenparkausweis

- Meldebescheinigung

Bei manchen Onlinevorgängen ist die eingeschaltete eID-Funktion Ihres Personalausweises oder elektronischen Aufenthaltstitels erforderlich. Der nötige Kartenleser kann durch ein modernes Smartphone (mit NFC-Technik) ersetzt werden. Nähere Einzelheiten können Sie unter www.personalausweisportal.de abrufen.

Nur in dringenden, nicht aufschiebbaren Fällen und nach vorheriger telefonischer Vereinbarung eines Termins können Besuche bei der Stadtverwaltung Ditzingen im Rathaus stattfinden.
Andere Anliegen müssen warten bis sich die Situation wieder entspannt hat.

Falls Sie noch vor der Schließung für den Publikumsverkehr ein Ausweisdokument beantragt haben, bewahren wir dieses sicher auf bis es Ihnen ausgehändigt werden kann. Sobald das Rathaus wieder geöffnet hat, können Sie Ihr Dokument abholen.

Meldefristen

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Stadt Ditzingen momentan und vorübergehend von der Verfolgung von Ordnungswidrigkeiten gegen Personen absieht, die aufgrund der aktuellen Lage – ohne Eigenverschulden – Ihrer Ausweis- bzw. Meldepflicht nicht fristgerecht nachkommen können.

Informationen zur Gültigkeit von Ausweisen

Für den Fall, dass Ihr alter Personalausweis oder Reisepass in den nächsten Wochen ablaufen sollte, möchten wir Sie informieren:
Innerhalb Deutschlands können Sie sich - wie gewohnt - entweder mit einem gültigen Personalausweis oder mit einem gültigen Reisepass ausweisen.
Sollte Ihr Reisepass in den nächsten Wochen ablaufen, reicht für Länder der Europäischen Union sowie Andorra, Bosnien und Herzegowina, Liechtenstein, Monaco, Norwegen, San Marino, Schweiz, Türkei und Vatikan auch ein gültiger Personalausweis als Reisedokument aus.
Deutschland hat mit einigen Europäischen Staaten vereinbart, dass deutsche Reisedokumente bis zu einem Jahr nach Ablauf der Gültigkeit grundsätzlich als Identitätsnachweis anerkannt werden sollten. Zu diesen Ländern zählen unter anderem Belgien, Frankreich, Griechenland, Italien, Lichtenstein, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Österreich, Schweiz, Slowenien.

Nähere Einzelheiten können Sie auch unter der regelmäßig aktualisierten Seite der Bundespolizei nachlesen: www.bundespolizei.de