Stadt Ditzingen

Seitenbereiche

Aktuelles zur Corona-Pandemie

Hier bekommen Sie Informationen zur Corona-Pandemie

Schützen Sie sich und andere durch umsichtiges und verantwortungsbewusstes Handeln

• Halten Sie 1,5 bis 2 Meter Abstand zu anderen Personen, insbesondere bei Erkältung.

• Husten und niesen Sie in die Armbeuge.

• Waschen Sie die Hände gründlich und häufig.

• Helfen Sie mit, besonders gefährdete Personen zu schützen und zu unterstützen.

• Nehmen Sie die Möglichkeit der Corona-Schutzimpfung war.

• Befolgen Sie die rechtlichen Vorgaben.

Corona - Testmöglichkeiten Ditzingen

Informationen zu den Testmöglichkeiten in Ditzingen finden Sie hier.

Pilotprojekt in vier Ditzinger Kindertageseinrichtungen

Lollipop-Test
Lollipop-Test

 

Dem Beispiel an den Schulen folgend, hat das Land Baden-Württemberg eine Teststrategie angekündigt, um zukünftig auch die Kinder in den Kindertageseinrichtungen auf eine Infektion mit dem Coronavirus zu testen. Ziel ist es, das Infektionsgeschehen in den Kindertageseinrichtungen auf diesem Wege weiter einzudämmen und Einrichtungsschließungen zu vermeiden.

 

Die Stadt Ditzingen startet hierzu am Donnerstag, 15. April ein Pilotprojekt, um erste Erfahrung zu sammeln und im Bedarfsfall dann schnell flächendeckend ein Angebot vorhalten zu können. In vier Ditzinger Kindertageseinrichtungen können ab dem 15. April 260 Kinder auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet werden. Eingesetzt wird ein sogenannter Lollitest, der wie ein Lutscher funktioniert. Die Fläche mit Indikatorpapier kommt 90 Sekunden mit dem Speichel des Kindes in Kontakt und wird anschließend dann in ein Testkit gelegt.

Der Test wird beim Bringen der Kinder durch die Eltern durchgeführt und die Erzieher/innen können dann nach 15 Minuten das Ergebnis ablesen. Getestet wird zweimal wöchentlich. Die Teilnahme ist freiwillig und die Eltern der Kinder müssen eine schriftliche Einwilligungserklärung ausfüllen, falls ihre Kinder getestet werden sollen.