Stadt Ditzingen

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Freiwilliges Soziales Jahr

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei der Stadt Ditzingen am Schulzentrum in der Glemsaue ab 01.09.2020

Sind Sie ein aufgeweckter Mensch mit Interesse an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen?


Dann suchen wir Sie für ein


Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei der Stadt Ditzingen am Schulzentrum in der Glemsaue ab 01.09.2020


Gründe, einen Freiwilligendienst zu machen gibt es viele, denn Sie können...

  • Erfahrungen im sozialen Berufsfeld sammeln,
  • die Zeit bis zum Studium / zur Ausbildung sinnvoll überbrücken,
  • sich einen Zugang zu bestimmten Studien- und Ausbildungsgängen erwerben,
  • eine Lernpause einlegen und erst mal etwas Praktisches tun, 
  • Impulse für die persönliche Weiterentwicklung erhalten.

Ein Freiwilliges Soziales Jahr bei der Stadt Ditzingen macht´s möglich.


Ihre Tätigkeitsschwerpunkte sind...(

  • Mit-)Gestaltung von Angeboten der AG-Nachmittage
  • ,Unterstützung bei der Hausaufgabenbetreuung,
  • Begleitung von Lerngängen und außerunterrichtlichen Veranstaltungen,
  • (Mit-)Betreuung der Schülerbibliothek,
  • ,Unterstützung der Technik-AG,
  • Unterstützung der Theater-AG,
  • Unterstützung bei der Mensa-Aufsicht,
  • Unterstützung bei allgemeinen schulorganisatorischen  Aufgaben.

Träger für das FSJ bei der Stadt Ditzingen sind die Freiwilligendienste der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Unter https://freiwilligendienste-rs.de/ finden Sie nähere Informationen.  

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann setzen Sie sich bitte direkt mit Herrn Dr. Stadtfeld, Schulleiter Tel.:07156 96860, oder Frau Hügle, Rektorin Tel.: 07156 96866, in Verbindung. 

 

Ihre  Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte als PDF per E-Mail an Bachter(@)ditzingen.de oder schriftlich an: Frau Bachter, Stadt Ditzingen, Am Laien 1, 71254 Ditzingen.


Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie unter www.ditzingen.de.

 
Die Stadt Ditzingen betreibt eine aktive Gleichstellungspolitik und legt Wert auf die Eingliederung von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.