Stadt Ditzingen

Seitenbereiche

Nachrichten Archiv

Eine Stadt voller Narren zum Jubiläum 1250 Jahre Ditzingen und Hirschlanden

Großes Landesnarrentreffen am 26. und 27. Januar 2019 in Ditzingen

Narrenmesse, Brauchtumsabend, Narrenparty und zum krönenden Abschluss ein großer Umzug – Ditzingen erlebt am 26. und 27. Januar 2019 ein närrisches Wochenende. Zum zweiten Mal nach 2002 ist die Gesellschaft Titzo e.V. vom Präsidium des Landesverbandes Württembergischer Karnevalvereine (LWK) mit der Ausrichtung des Landesnarrentreffens beauftragt worden. „Wir freuen uns, im Jubiläumsjahr „1250 Jahre Stadt Ditzingen und Hirschlanden“ Narrenzünfte, Karnevalvereine und Guggenmusiken aus ganz Württemberg bei uns begrüßen zu dürfen“, sagen Dieter Eisenlöffel, Präsident der Gesellschaft Titzo und Oberbürgermeister Michael Makurath. „Doch nicht nur diese, sondern alle unsere Gäste dürfen sich auf ein buntes Programm an den beiden Festtagen freuen.“

Los geht’s am Samstagnachmittag, 26. Januar um 15.11 Uhr, mit dem Narrenbaumstellen auf dem Laien. Bevor dieser enthüllt und das LWK-Wochenende sozusagen offiziell eröffnet ist, marschieren Musikgruppen und die ersten Gastzünfte aus unterschiedlichen Himmelsrichtungen sternförmig zum Rathausplatz. Direkt im Anschluss daran geht es in der katholischen Kirche St. Maria festlich weiter. Dekan Alexander König lädt zur ökumenischen Narrenmesse und wird dabei musikalisch von der 1. Ditzinger Guggenmusik Los Titzos unterstützt.

Am Samstagabend wird dann richtig gefeiert und das gleich an zwei Orten mit zwei ganz unterschiedlichen, aber jeweils für sich begeisternden Programmen. Närrisch-karnevalistischer Höhepunkt ist der große Prunk- und Brauchtumsabend in der Ditzinger Stadthalle. Ab 19.11 Uhr dürfen sich die Gäste auf beste Unterhaltung und gutes Essen freuen. Neben vielen Darbietungen von Vereinen, Zünften und Musikgruppen des LWKs erwarten sie tolle Stargäste. Allen voran, bekannt aus Funk und Fernsehen, erobert Travestiekünstlerin Fräulein Wommy Wonder in der Rolle ihres „Alter Ego Elfriede Schäufele“ die Bühne – besinnliche Chansons und schwäbische Lästereien inbegriffen. Darüber hinaus strapaziert die Stand-up-Comedienne Daphne De Luxe die Lachmuskeln des Publikums, bevor Stimmungssänger „von Liebenstein der Party-Graf“ die Menge zum Kochen bringt. Der Eintritt kostet 12 Euro. Die Karten gibt es ab sofort im Vodafone Shop Ditzingen (Marktstraße 20) zu erwerben.

In der Sporthalle in der Glemsaue findet parallel und im Anschluss an den Brauchtumsabend die große LWK-Narrenparty statt. Bis spät in die Nacht heizt dort der vom Festzelt „Zum Wasenwirt“ bekannte Ditzinger DJ „DJ Robin“ ein. Unterstützt wird er dabei nicht nur von den Lokalmatadoren Los Titzos, sondern von weiteren Guggenmusiken. Die Tickets kosten 6 Euro und sind ebenso im Vodafone Shop Ditzingen erhältlich. Für Gäste des Brauchtumsabends ist der Eintritt bereits im Preis inbegriffen.

Am Sonntag, 27. Januar 2019, erwartet die Besucher dann der eigentliche Höhepunkt des Wochenendes. Beim großen Umzug der Fasnets- und Karnevalsvereine ziehen ab 13.11 Uhr angeführt vom Gastgeber, der Gesellschaft Titzo, 107 Gruppen mit rund 5.600 Teilnehmern durch die Ditzinger Innenstadt. Der Ausklang des Wochenendes findet dann im Anschluss an den Umzug in der Stadthalle statt, wo den Gästen auch noch einmal ein buntes Programm geboten wird.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Gesellschaft Titzo e.V.

Verkehrsbeeinträchtigungen durch das Landesnarrentreffen

Am Sonntag, 27.01.2019 sind anlässlich des Landesnarrenumzugs folgende verkehrsregelnde Maßnahmen angeordnet

Vollsperrungen:
Der Faschingsumzug startet um 13.11 Uhr am Kreisverkehr in der Münchinger Straße und verläuft weiter über die Münchinger Straße und die Marktstraße, links in die Autenstraße, von dort weiter durch den Kreisverkehr in die Johannes-Fuchs-Straße, links in die Stuttgarter Straße und dann hinunter in die Kirchgartenstraße und Gartenstraße. Im Bereich der Münchinger Straße Einmündung Ringwiesenstraße löst sich der Aufzug auf. Die Vollsperrung der genannten Straßen erfolgt um 12.00 Uhr. Bereits ab 10.30 Uhr werden die Gröninger Straße und die Münchinger Straße (ortsauswärts) zur Aufstellung der Teilnehmer und Umzugsfahrzeuge gesperrt.  Ab 8.00 Uhr ist die Korntaler Straße zwischen Feuerwehrhaus und Getränkemarkt gesperrt. Eine innerörtliche Umleitung ist nicht vorgesehen. Bitte beachten Sie, dass in dieser Zeit das An- und Zufahrten der Grundstücke innerhalb der gesperrten Gebiete nicht möglich ist. Das Ende des Umzugs wird gegen 17.00 Uhr erwartet.

Haltverbote:
Bitte beachten Sie dringend die angeordneten Haltverbote! Haltverbote werden entlang der gesamten Umzugsstrecke und der Aufstellungsfläche und den dazugehörenden Parkbuchten angeordnet: 
Haltverbote entlang der Aufstellungsfläche                        am Sonntag, 27.01.2019 ab 9.00 Uhr
(Gröninger Straße, Münchinger Straße)
Haltverbote entlang der Strecke                                       am Sonntag, 27.01.2019 ab 10.00 Uhr
(Münchinger Straße, Marktstraße, Autenstraße, Joh.-Fuchs-Straße, Stuttgarter Straße, Kirchgartenstraße, Gartenstraße, Ringwiesenstraße)

Weitere Haltverbote:
Schulzentrum Glemsaue (Parkplätze direkt an der Halle): ab Freitag, 25.01.2019, 7.00 Uhr bis Sonntag, 27.01.2019, 18.00 Uhr
Schulzentrum Glemsaue (restliche Parkplätze): ab Samstag, 26.01.2019, 10.00 Uhr bis Sonntag, 27.01.2019, 18.00 Uhr
Ringwiesenstraße ab Samstag, 26.01.2019, 10.00 Uhr bis Sonntag, 27.01.2019, 18.00 Uhr
Stadthallenparkplatz: ab Samstag, 26.01.2019, 10.00 Uhr bis Sonntag, 27.01.2019, 18.00 Uhr
Parkplatz Ditzenbrunner Straße 4 (gegenüber Feuerwehrhaus): ab Samstag, 26.01.2019 ab 14.00 Uhr

Öffentlicher Nahverkehr

Bedingt durch die weitreichenden Straßensperrungen ist der Busverkehr eingeschränkt. Folgende Buslinien sind von den Straßensperrungen betroffen:
• 620 Ditzingen – Heimerdingen
• 623 Ditzingen – Schöckingen
• 624 Ditzingen Stadtverkehr – Industriegebiet
• 535 Ditzingen – Ludwigsburg
• 638 Ditzingen – Gerlingen – Leonberg-Golfplatz

Entlang der Umzugsstrecke und Aufstellfläche fallen folgende Bushaltestellen weg:
• Bahnhof
• Fuchsbau / Lebensmittelmarkt
• Autenstraße
• Marktstraße / Bauernstraße
• Stadtbad / Altenwohnanlage
• Münchinger Straße
• Gröninger Straße / Baumhalde
• Gröninger Straße / Haldenstraße
• Am Maurener Berg

Die Buslinie 624 wird im genannten Zeitraum nicht verkehren. Sämtliche Linien können die Bushaltestelle auf der Nordseite des Bahnhofs nicht anfahren, da sie von der Umzugsstrecke betroffen ist. Die Ersatzhaltestelle wird auf der Südseite des Bahnhofs eingerichtet. Bitte beachten Sie zusätzlich die Fahrgastinformationen der Busunternehmen.