Stadt Ditzingen

Seitenbereiche

Nachrichten Archiv

Weihnachtsgrüße

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am Ende dieses Jahres hoffe ich, dass Ihr Rückblick auf die letzten 12 Monate ein positiver sein möge. Allzu leicht verstellen nämlich die vielen negativen Nachrichten den Blick auf die positiven Entwicklungen in unserem engeren Umfeld. Ein anhaltender Wirtschaftsboom, Vollbeschäftigung in der Region Stuttgart und sprudelnde Steuerquellen schaffen Rahmenbedingungen, unter denen wir auch in Ditzingen unsere Infrastruktur ertüchtigen und zukunftsfähig machen können. Die Theodor-Heuglin-Schule, die mit über 22 Mio. € neugebaut und saniert wird, steht stellvertretend für die großen Investitionen in Bildung und Betreuung. Aber auch der Bedarf der älter werdenden Bevölkerung ist im Blick: Die städtische SO.DI GmbH richtet eine neue Tagespflege ein, die ab dem kommenden Jahr zur Verfügung stehen wird.

Die bevorstehenden Dieselfahrverbote in Stuttgart zeigen, wie wichtig der öffentliche Nahverkehr für die Bewältigung unserer Mobilitätsbedürfnisse ist. Der Umbau des Bahnhofs Ditzingen zu einem attraktiven Stadteingang wird im Jahr 2019 mit dem zweiten Bauabschnitt fortgeführt. Der Anschluss Ditzingens an die Stadtbahnlinie U13 konnte in die Liste der realistischen Zukunftsprojekte aufgenommen werden. Erfreulich ist, dass die Strohgäubahn den Stadtteil Heimerdingen bereits seit September 2018 wieder bedient und zusammen mit den verbesserten Busangeboten den ÖPNV stärkt. Dank der Tarifreform des Verkehrsverbunds Stuttgart, sinken die Fahrpreise für S-Bahn und Busse ab dem kommenden Jahr deutlich. Insgesamt entsteht so ein verbessertes Angebot zu günstigeren Preisen!

Ein wichtige Ziel des kommenden Jahres ist die Schaffung von Planungsrecht für die Südumfahrung Heimerdingen, so dass dann mit dem Land über die Finanzierung und den Baubeginn verhandelt werden kann.

Eine attraktive Stadt benötigt aber auch Wohnraum für Alle: Auf einen städtischen Grundstück in der Höfinger Straße sollen ab dem kommenden Jahr staatlich geförderte Wohnungen errichtet werden. Wir arbeiten weiter am Zustandekommen der Umlegung des Neubaugebiets „Ob dem Korntaler Weg“, mit dem für viele Wohnungssuchende ein dringend notwendiges Angebot gemacht werden kann.

Starke bürgerschaftliche Kräfte in unseren Asyl- und Integrationskreisen ebnen den Weg zur Integration der in Ditzingen aufgenommenen Flüchtlinge und die meisten der im Vorfeld geäußerten Sorgen haben sich als unbegründet erwiesen. In diesem Zusammenhang gilt mein besonderer Dank allen Bürgerinnen und Bürgern, die in Vereinen, Kirchengemeinden, in Elternvertretungen, im Strohgäu-Laden oder der Kleiderkammer, in unserer Feuerwehr und den Rettungsdiensten, oder in der Arbeit mit Behinderten, Kindern oder Senioren ehrenamtlich tätig sind und das Gemeinwesen unsere Stadt jeden Tag so positiv prägen.

Das Jahr 2019 steht im Zeichen der ersten urkundlichen Erwähnung Ditzingens und Hirschlandens vor dann 1250 Jahren. Ich lade Sie bereits heute zur Teilnahme am vielfältigen Programm dieses Festjahres ein und hoffe, dass davon weitere Impulse für die Identifikation der Bürgerschaft mit ihrer Stadt ausgehen werden.

Ihnen und Ihren Familien wünsche ich im Namen des Gemeinderats und der Stadtverwaltung Ditzingen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie ein gesundes, glückliches und erfolgreiches neues Jahr 2019!

Ihr

Michael Makurath
Oberbürgermeister