Stadt Ditzingen

Seitenbereiche

Seiteninhalt

News

Aktuelles aus der Stadtbibliothek

Recherchieren, Verlängern, Vorbestellen:

  • Anlässlich der „Woche der Demenz“ vom 12. bis 22. September 2019 des Landkreis Ludwigsburg haben die SO.DI Sozialstation Ditzingen gGmbH, die StadtSenioren und die Stadtbibliothek drei Veranstaltungen und eine Ausstellung gemeinsam organisiert.


    „Demenz – dabei und mittendrin“ lautet das Motto der diesjährigen Aktionswoche. Die Menschen werden immer älter – dieser Trend betrifft ganz Deutschland. Eine Folge davon ist, dass in unserer Gesellschaft die Diagnose „Demenz“ immer häufiger gestellt wird. Die Demenz bringt für die Betroffenen, ihre Angehörigen und dem gesamten sozialen Umfeld viele Veränderungen und Herausforderungen mit sich.

  • Am Mittwoch, 18. September 2019 wird der Journalist und Autor Andreas Wenderoth anlässlich der „Woche der Demenz“ zu Gast in der Stadtbibliothek Ditzingen sein. Er liest aus seinem Buch „Ein halber Held“. Beginn ist um 19:00 Uhr.


    Bewegend, fast literarisch und oft auch komisch, dokumentiert Andreas Wenderoth in seinem Buch das Leben seines demenzkranken Vaters: eine sehr persönliche Art des Abschiednehmens, zugleich auch eine Liebeserklärung an den Kranken. So schmerzlich der Verfallsprozess auch ist, so intensiv erlebt der Sohn auch Momente des Glücks und der geteilten Heiterkeit.


    Reservierungen und Kartenverkauf in der Stadtbibliothek Ditzingen. Der Eintritt kostet 5,00 EUR (VVK und Abendkasse).

    Eine gemeinsame Veranstaltung von StadtSenioren, SO.DI Sozialstation Ditzingen gGmbH und Stadtbibliothek Ditzingen.

  • Am Donnerstag, 10. Oktober 2019 wird der Autor Bernd Mann die Geschichte seiner unglaublichen Freundschaft zu dem schwer körperbehinderten Christian in der Stadtbibliothek Ditzingen vorstellen. Beginn der Lesung aus dem Buch „Schwer behindert leicht bekloppt“ ist um 19:00 Uhr.


    Christian ist schwerstkörperbehindert. Bernd ist sein Betreuer, Pfleger und Freund. Aber ganz normal ist Bernd nicht. Manche finden sogar, er sei bekloppt. Wie kann man nur ein halbes Leben lang freiwillig einen Behinderten betreuen? Bernd Mann kann. Und er erzählt an diesem Abend davon.

    Reservierungen und Kartenverkauf ab Dienstag, 24. September 2019 in der Stadtbibliothek Ditzingen. Der Eintritt kostet 5,00 EUR.


    Eine gemeinsame Veranstaltung von Familienentlastender Dienst (FED), Netzwerk Inklusion und Stadtbibliothek Ditzingen.

  • Am Mittwoch, 16. Oktober 2019 um 19:30 Uhr wird der Autor Martin von Arndt zu Gast in der Stadtbibliothek Ditzingen sein. Er liest aus seinem neuen, vor dem Hintergrund des Ungarnaufstands 1956 spielenden, Politthriller „Sojus“.


    Der von seinen Erfahrungen im Ersten Weltkrieg traumatisierte Ermittler Andreas Eckart wird 1956 von seinem ehemaligen Weggefährten Vanuzzi überredet, in Spionageangelegenheiten nach Budapest zu reisen. Eckart willigt nur ein, weil er hofft, seinen bislang unbekannten Sohn dort treffen zu können. In Budapest ist die sowjetische Invasion nach dem Volksaufstand in vollem Gange und die Stadt versinkt in Chaos und Gewalt.


    Martin von Arndt, 1968 als Sohn ungarischer Eltern geboren, lebt als Schriftsteller und Musiker bei Stuttgart. Neben Hörbüchern, sowie Film- und Hörspielmusik veröffentlichte er mehrere Romane, Theaterstücke, Lyrik und Sachbücher. Für sein Werk erhielt er zahlreiche Preise und Stipendien. Seit mehreren Jahren leitet Martin von Arndt die Schreibwerkstatt und den Literaturkurs der Schiller-Volkshochschule in der Stadtbibliothek Ditzingen.


    Reservierungen und Kartenverkauf ab 24. September 2019 in der Stadtbibliothek Ditzingen.
    Eintritt (VVK und Abendkasse): 5,00 EUR

  • Am Dienstag, 24. September 2019 startet in der Stadtbibliothek Ditzingen wieder die Schreibwerkstatt!

    Alle, die schreiben, wissen, dass es von der ersten Idee für eine Geschichte bis zum fertigen Text ein weiter Weg ist. Die Schreibwerkstatt will Ihnen Mut machen und dabei helfen, Fantasien, Erinnerungen oder Erfahrungen in Geschichten zu bringen und sie zu perfektionieren. Der Kurs ist sowohl für Interessierte, die schon an einer Schreibwerkstatt teilgenommen haben, als auch für Neueinsteigende geeignet, die das Schreiben in einer Gruppe ausprobieren möchten.
    Bitte DIN A4-Papier, Schreibmaterial und eventuell erste Texte mitbringen.


    Bitte beachten: Bei diesem Kurs ist eine Anmeldung bei der Schiller-VHS erforderlich. Kurs-Nr. 19B 2224 08. Die Gebühr für alle vier Abende beträgt 64,00 EUR. Beginn ist jeweils um 19:00 Uhr.


    Die weiteren Termine sind am 22. Oktober, 12. November und 10. Dezember 2019.

Einträge insgesamt: 6
1   |   2      »