Stadt Ditzingen

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelle Nachrichten

16. Hafenscherbenfest - RELOADED

16. Hafenscherbenfest
16. Hafenscherbenfest

Von Freitag bis Sonntag ist ein abwechslungsreiches und spannendes Programm auf und neben den Bühnen geboten.

Am Freitag wird erst einmal mit einer Bühne auf dem Laien begonnen. Ab 18 Uhr legen dort zwei DJ´s elektronische Musik auf. Der bekannte französische DJ Laurent Poussineau (LPO) aus Lyon wird bis 21.30 Uhr Tech- und Deep-House-Beats auflegen. Danach übernimmt der Stuttgarter DJ David Rentz die Turntables und kombiniert musikalische Aspekte der Techno- und House-Musik zu einem einmaligen Sound, der den Laien beben und die Leute tanzen lässt. Die historische Fassade des Dreigiebelhauses wird ab ca. 21.30 Uhr mit einer atemberaubenden Lichtershow neu beleuchtet. Passend zu den elektronischen Klängen der DJs mischt die Stuttgarter Firma Frischvergiftung live die abstrakten Bilder ab.

Am Samstag wird das Hafenscherbenfest um 16 Uhr offiziell durch Oberbürgermeister Michael Makurath zusammen mit den Vereinsvorsitzenden der teilnehmenden Vereine auf der Laienbühne eröffnet. Der musikalische Auftakt des Festes ist um 17 Uhr dem Handharmonika-Club Ditzingen vorbehalten bevor um 20 Uhr die Albkracher die Bühne stürmen. Die sieben Burschen samt feschem, stimmgewaltigem Front-Madl von der schwäbischen Alb sorgen mit einer musikalisch-explosiven Mischung aus Alpenrock, Volksmusik und Charthits für ordentlich Stimmung auf dem Laien! Zwischen Open-Air Festzeltgaudi und Rockkonzertfeeling könnt ihr bis 24 Uhr auf dem Laien feiern! Auf der Schlossbühne beginnt das Programm um 17.30 Uhr mit einer sportlichen Aufführung des Yom Chi Kwan Ditzingen e.V. Taekwon-Do auf höchstem Niveau zeigen die Sportlerinnen und Sportler. Ab 19.30 Uhr treten die zwei Songwriter und Produzenten Marius und Dominik als Marspol auf. Das Duo aus Gießen kommt mit Deutsch-Pop und 80s Attitüde sowie selbstgeschriebenen Texten auf die Bühne. Die französische Alternativrockband WHIST rocken ab 22 Uhr den Schlossparkplatz. Mit ihrer Mischung aus Rock, Rap und Elektro reist Frontsängerin Juliette das Publikum mit. Wer´s rockig mag, findet hier eine gute Alternative zur Volksfeststimmung auf dem Laien!

Matthias Jung, der lustigste Jugendexperte Deutschlands, tritt ab 16.30 Uhr auf der Kleinkunstbühne auf. In seinem Programm „Chill mal – Am Ende der Geduld ist noch viel Pubertät übrig“ gibt er interessante wissenschaftliche Einblicke sowie hilfreiche und vor allem humorvolle Tipps und Tricks, wie Eltern ihr Pubertier „überstehen“ können. Ab 20.30 Uhr gastiert das Trio zu viert rund um Christoph Altmann auf der Kleinkunstbühne. Sie garantieren ein spaßgeladenes musikalisch-kabarettistisches Programm rund um Linsen mit Spätzle, Maultaschen, des Schwabens „Heilix Blechle“ und andere schwäbische Eigenheiten. Bis 22 Uhr ist eine humorvolle Unterhaltung garantiert!

Unter dem neuen Namen D-Town steht auch dieses Mal wieder das Zirkuszelt auf dem Parkplatz der Konstanzer Kirche und bietet ein gutes Alternativprogramm mit lokalen Bands zu den anderen Bühnen. Los geht´s mit Xylospongium um 17 Uhr, der Band, die wie Motörhead mit einer gewaltigen Prise Deutsche Welle klingt! Joris & Tarek, zwei junge Talente aus Weil der Stadt übernehmen ab 18.30 Uhr mit frischem und hartem Pop die Bühne. Ab 19.45 Uhr stürmen drei Jungs von Sokae mit gutem, alten hausgemachten Punk die Bühne. Sie sind wie die Gurke auf dem Burger oder Montage, jeder liebt sie. Die Stuttgarter Band Honeymoon Lecter überzeugen ab 21.15 Uhr mit messerscharfem Hardcore-Punk, gepaart mit einem Schuss Emo. Hier trifft Gefühl auf Härte und Melancholie auf Aggression. Zum Abschluss am Samstag spielen ab 22.45 Uhr Tune Circus im Zirkuszelt. Sie teilten sich bereits die Bühne mit Kraftklub, Silbermond und Wir sind Helden und begeistern mit anspruchsvollem, melodiösem und tanzbaren Sound.

Nächste Woche stellen wir Ihnen das Programm von Sonntag vor und die ganzen Zusatzangebote rund um das Hafenscherbenfest!