Stadt Ditzingen

Seitenbereiche

Aktuelle Nachrichten

Stadtentwicklungskonzept Ditzingen

Machen Sie mit und werden Sie Teil eines ISEK-Teams!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung beim ISEK-Forum. Ab voraussichtlich Ende Juli wird die Bürgerbeteiligung im Rahmen des Stadtentwicklungskonzepts in stadtteilbezogenen ISEK-Teams fortgeführt.
Je Stadtteil wird eine Arbeitsgruppe aus interessierten Bürger/innen zusammengestellt, die ausgewählte Schwerpunktthemen des Stadtentwicklungskonzepts weiterbearbeiten wird.
Nutzen Sie die Möglichkeit, weiter aktiv Teil des ISEKs zu sein.
In den ISEK-Teams sollen unter anderem folgende Themen bearbeitet werden:

1. Miteinander stärken und Gesellschaft verknüpfen
Das Miteinander und Gemeinschaftsgefühl hat in Ditzingen und seinen Ortsteilen eine besondere Bedeutung. In den bisherigen Bürgerbeteiligungen wurde vermehrt der Wunsch nach mehr Begegnungsräumen im Innen- und Außenraum für Jung und Alt geäußert. Mit u.a. dem Glemsplatz, dem Glemsbalkon sowie Jugendtreffpunkten gibt es bereits ein vielfältiges Angebot an Nischen im städtischen Raum, die zum Verweilen, Entspannen und Austausch einladen.
Auch im Hinblick auf Kultur hat Ditzingen einen breit gefächerten Veranstaltungskalender. Im digitalen Raum bietet Ditzingen eine breite Nutzungsvielfalt, wie bspw. zahlreiche Dienstleistungen auf der Homepage oder auch in der Ditzinger App.
Beim ISEK-Forum wurde der Wunsch geäußert, mehr Begegnungsstätten zu schaffen, mehr Miteinander zu schaffen und den Zusammenhalt zu stärken.
Woran liegt es, dass bestehende Angebote nicht bekannt sind, nicht genutzt werden? Woran fehlt es, welche Maßnahmen sind zusätzlich erforderlich?

2. Ortsmitten im Wandel
Die Ortsmitten sind im Wandel. Zum einen durch lokale Maßnahmen, wie in Heimerdingen mit Gewinn an Flächen durch den Bau der Umgehungsstraße. Zum anderen durch größere Entwicklungstrends wie den zunehmenden Onlinehandel, geänderte Einkaufsgewohnheiten, das Fehlen von konsumfreien Begegnungsorten sowie wenig Attraktivität. Diese Faktoren stellen viele Innenstädte v.a. von kleinen und mittleren Städten wie auch Ditzingen vor neue Herausforderungen. Ditzingen möchte das Nahversorgungsangebot künftig halten und wo möglich ausbauen und die Mitten als lebendige Treffpunkte erhalten.
Auch im Hinblick auf Klimawandel und Flächeneffizienz geht der Trend hin zu einer „Stadt der kurzen Wege“ und damit zu einer stärkeren Mischung unterschiedlicher Nutzungen. Ebenso sollen der Charakter und die Identität der einzelnen Ortsteile bewahrt und in Zukunft gestärkt werden.
Welche Bereiche können in den Ortsmitten aufgewertet werden? Wie können diese aufgewertet werden? Wie können die unterschiedlichen Nutzungsansprüche (Wohnen, Einkaufen, Aufenthaltsräume) sinnvoll miteinander vernetzt werden?

Melden Sie sich online an für ihr ortsbezogenes ISEK-Team unter https://www.gemeinsam-ditzingen-entwickeln.de/  (Veranstaltung ISEK-Teams).
Oder wenden Sie ich auch gerne per Telefon oder E-Mail an das ISEK Team der Stadtverwaltung (01756/164-236, bauer@ditzingen.de)

Weitere Informationen und Termine werden zeitnah bekannt gegeben.

Das ISEK-Team freut sich auf Ihre Teilnahme und einen regen Austausch!